Migrantenrat Dessau-Roßlau
Migrantenrat Dessau-Roßlau

Richtigstellung zum Bericht der MZ vom Markt der Kulturen

Die MZ berichtet in Ihrer Ausgabe vom 23.09.2013 sowie auf mz-web.de vom Markt der Kulturen, der am Sonntag vor und in der Marienkirche stattfand. In diesem Artikel wird Frau Mika Kaiyama zitiert und als "Sprecherin des Integrationsbeirates" bezeichnet. Es ist uns wichtig darauf hinzuweisen, das die exakte Funktionsbezeichnung lautet: Sprecherin des Migrantenrates.

 

Frau Kaiyama teilt dazu mit:

 

Richtigstellung des Berichtes:

 

im u.g. Bericht der MZ werde ich als Sprecherin des Integrationsbeirates genannt. Gemeint ist solche des Migrantenrates Dessau-Roßlau.

 

Der Migrantenrat ist ein im Jahr 2011 gegründetes Netzwerk der in Dessau-Roßlau ansässigen Migrantenselbstorganisationen. Derzeit sind 25 Vereine/Initiativen und Einzelpersonen mit Migrationshintergrund angeschlossen und somit werden ca. 800 Menschen mit Migrationshintergrund in der Doppelstadt durch den Migrantenrat vertreten. Ziel ist es, durch den interkulturellen Dialog zwischen staatlichen und nicht staatlichen, wie auch diversen Einrichtungen, einen Beitrag für die kulturelle, soziale, politische und wirtschaftliche Integration der Einwohnerinnen und Einwohner mit Migrationshintergrund in Dessau zu leisten.

 

Migrantenrat ist von der Gründungsintention aus eine Migrantenselbstorganisation und unterstützt die Migrantenorganisationen fachinhaltlich, strukturell, personell und strategisch.

mehr dazu: http://www.migrantenrat-dessau-rosslau.de/

 

Integrationsbeirat der Stadt Dessau-Roßlau ist ein gewähltes Gremium aus derzeit neun Mandaten.

Zum Integrationsbeirat der Stadt:http://www.dessau.de/downloads/Deutsch/Buergerservice/Stadtrecht/ibr.pdf

 

Und nun wünsche ich allen Leserinnen und Lesern viel Vergnügen und Anregungen in der diesjährigen Interkulturellen Woche!

 

Herzliche Grüße,

Ihre

Mika Kaiyama, Sprecherin des Migrantenrates Dessau-Roßlau

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 Migrantenrat Dessau-Roßlau